FANDOM



SithImpLogo001 Zanaeth Noloinne
Zana 3
Ingame-Name: Zanaeth
Titel: Lord der Sith
Rasse: Mensch
Klasse: Sith-Inquisitor
Spezialisierung: Attentäter
Charakterdaten:
Vorname: Zanaeth Zarrar
Nachname: Noloinne
Geburtsname: Zanaeth Zarrar Noloinne
ID: 827-1992-819-28-1 (Republikanisch)
Geburtsdatum/-ort: Coruscant
Alter: 27
Zugehörigkeit: Orden der Sith
Aussehen:
Größe: 183 cm
Gewicht: 76 kg
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Grau
Besonderheiten: Feine Narbe über dem linken Mundwinkel

Trägt zwei Schwerter

Gesinnung (D20-System):

Lord Zanaeth Noloinne wurde während des Großen Galaktischen Krieges von Jedi-Meister Acadan Verano ausgebildet und fiel im fünften Jahr nach dem Vertrag von Coruscant der Dunklen Seite anheim. Im Konflikt zwischen Republik und Imperium wurde er von zwei Sith-Lords ausgebildet und trägt inzwischen selbst den Titel eines Dunklen Lords der Sith.

Aussehen und KleidungBearbeiten

Das Äußere Zanaeths lässt nicht allzu leicht auf sein Alter schließen - die meisten würden wohl sagen zwischen zwanzig und dreißig. Das schwarze Haar bleibt stets strähnig in die Stirn fallend und umrahmt die scharf geschnittenen Züge des Sith - diese wirken durch seine ausgeprägten, hohen Wangenknochen lauernd, beinahe raubvogelartig. Die Augen des Lords sind durchdringend grau, wie der stürmische Himmel über Dromund Kaas ziehen immer wieder Schatten wolkengleich über die blasse Farbe seiner Iriden. Dem langjährigen Training mit dem Doppelklingen- und dem gewöhnlichen Lichtschwert geschuldet kann man Zanaeth nur als trainiert bezeichnen, ohne dass er allzu muskulös wäre. Er setzt primär auf Beweglichkeit und List, und so bewegt er sich auch - katzenhaft auf sein Opfer lauernd.

Die typische Kleidung des Lords besteht aus dunklen Stoffroben, die meist mit leichten Panzerungsplatten gestärkt sind und ihn nicht in seiner Bewegungsfreiheit behindern. Das wohl markanteste Merkmal seiner Kleidung sind die häufig getragenen Gesichtsmasken aus verschiedenen, düsteren Metalllegierungen, die seine Züge komplett verbergen und deren Sichtfilter düster-rotes Licht verbreiten. Trägt er diese einmal nicht, ist als einzige Unregelmäßigkeit eine feine Narbe senkrecht über seinem linken Mundwinkel zu erkennen, die sich spannt, sollte er die Lippen schürzen.

Ebenfalls typisch für Zanaeth sind die beiden Lichtschwerter, die an seinem Gürtel hängen - von anderen Sith werden zwar ab und an zwei gewöhnliche Lichtschwerter benutzt, doch ist die Kombination, die der Lord trägt, doch eher ungewöhnlich oder exzentrisch: Einer der metallisch schimmernden Zylinder bietet genug Platz für zwei Klingenemitter und die zugehörigen Kristalle, während der andere dem Anschein nach ein gewöhnliches Lichtschwert mit einer Klinge ist, dessen Griff leicht gekrümmt dem Makashi-Stil zuzuordnen ist.

Würde der junge Sith einmal unbewaffnet und ohne die kennzeichnenden Roben eines Sith-Lords anzutreffen sein, so würde man erst einmal kaum auf die Idee kommen, was er ist. Weder in der Macht - geschuldet seiner Ausbildung als Sith-Attentäter - noch in seinem Verhalten ist er ohne Zweifel als Diener der Dunklen Seite zu erkennen. Mögen seine Worte häufig von beißendem Spott und brennendem Zynismus getränkt sein, so sind diese nur selten darauf gezielt, sein Gegenüber zu verletzen - es bereitet ihm diebische Freude, die Argumente und Sätze eines Anderen analytisch auseinander zu nehmen und zu zerpflücken.

Wesen und CharakterBearbeiten

Zanaeth ist ehrgeizig, zielstrebig und absolut rücksichtslos. Hat er einmal ein Vorhaben getroffen, wird er schwerlich wieder davon ablassen und alles tun, um sein Ziel zu erreichen. Häufig sind seine Aussagen geprägt von brennendem Spott und Zynismus, die Argumente seines Gegenüber zerpflückt er mit der sprachlichen Gewandtheit eines Philosophen und wendet die Klinge ihrer Worte gegen ihre Anwender. Gegenüber anderen Sith bleibt Zanaeth kühl und distanziert, nur geringe Spuren seines Spotts sind hier zu erkennen - ein gewisser Respekt gegenüber anderen Mitgliedern des Ordens bleibt gewahrt.

Prägend für das Wesen des jungen Sith waren vor allem der Mord am Jedi-Padawan Saran auf Corellia und das daraus resultierende Verlassen des Jedi-Ordens. Seitdem hatte er nur noch ein- oder zweimal Kontakt mit seinem alten Meister und diese geschahen stets in der Schlacht, nicht in einem Gespräch. Getrieben von seinem Hass auf die Doktrin der Jedi und die dogmatischen Lehrsätze über das Wesen der Macht, die diese verbreiten, strebt er danach, seinen Meister zu finden und zu vernichten - zusammen mit allen anderen Jedi, die sich ihm in den Weg stellen.

Der junge Sithlord hat ein ausgeprägtes Talent für den Lichtschwertkampf und hat sich in mehreren Kampfstilen geübt, die er allesamt in Perfektion beherrscht. Allerdings sollte man nicht auf den Gedanken kommen, sein Umgang mit der Macht sei ungeschult - er setzt sie nur im Kampf weniger exzessiv und häufig ein wie andere Sith dies gern tun: Blitze schleudernd durch die Schlacht. Er bewahrt sich gern eine stille, lauernde Eleganz, die sich auch in der geradlinigen Wahl seiner Kleidung spiegelt: Seine Roben sind nie mit überschüssigem Protz und Ornat beladen und erfüllen einzig ihren Zweck - den Schutz.

KampfstilBearbeiten

Zanaeth wählt im Kampf zwischen einem Doppelklingenlichtschwert und einer Waffe gewöhnlicher Bauart. Durch seine Spezialisierung auf den physischen Kampf ist er ein Meister beider Waffen und beherrscht mehrere Kampfstile des Lichtschwertkampfes annähernd perfekt. Nutzt er das Doppelklingenlichtschwert, greift er dabei meist auf die Juyo-Form zurück, beim normalen Lichtschwert bevorzugt er Ataru und Makashi.

HintergrundBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Geburt und frühe KindheitBearbeiten

Zanaeth Zarrar Noloinne (* 16 VVC) wuchs als einziger Sohn einer recht wohlhabenden Familie in den oberen Ebenen Coruscants auf. Sein Vater war Diplomat im Dienst der Republik und reiste permanent zwischen den Welten des Outer Rim herum, um Kontakte zu knüpfen, also wurde der junge Mensch von seiner Mutter erzogen, die in früheren Jahren Unternehmerin gewesen war. Da die Familie weder Bedienstete noch Hausdiener beschäftigte, war seine Mutter vollständig mit seiner Erziehung beschäftigt und gab zwei Monate vor seiner Geburt ihre Arbeit auf, die sie trotzig weitergeführt hatte. Kein Zeichen von auch nur geringer Empfänglichkeit für die Macht zeigte sich, bis Zanaeth das Alter von zwei Jahren erreicht hatte und seiner Mutter mehrere Gläser zerschlug - ohne sie zu berühren, versteht sich. Unwillig, ihren Sohn dem Jedi-Orden anzuvertrauen, hielt seine Mutter das Talent des Jungen unter Verschluss und informierte nicht einmal ihren Mann. Dieses Vorhaben ging soweit vier Jahre lang gut, bis mehr zu Bruch ging als lediglich Glas und Porzellan - der junge Mensch jagte einen vor dem Haus der Familie parkenden Gleiter in die Luft - selbstverständlich ohne es zu wollen. Der Besitzer des Gefährts bekleidete zum Pech der Mutter zu diesem Zeitpunkt den Rang eines Jedi-Ritters, Acadan Verano.

Vorstellung im Jedi-TempelBearbeiten

Ritter Verano brachte den Jungen zum Jedi-Tempel, in der Gewissheit, ein Machttalent für den Orden gefunden zu haben - die Mutter Zanaeths hatte keine Einwände gehabt, hätte der Gleiter doch ebenso gut ihr Haus sein können. Vor dem Rat der Jedi sollte der junge Mensch mehrmals seine Empfänglichkeit für die Macht demonstrieren. Der Sechsjährige hob einen Holoprojektor von seinem Sockel und zerschmetterte ihn ungeschickterweise an der Wand - und wurde in den Jedi-Orden aufgenommen.

Zeit als JünglingBearbeiten

Grundlegende AusbildungBearbeiten

Zanaeth wurde von verschiedenen Meistern in den Lehren der Macht und der Jedi ausgebildet und während dieser ersten Jahre im Jedi-Orden wuchs er langsam und stetig heran. Die ersten beiden Jahre seiner Erziehung zum Jedi waren friedlich und von Lehren über die philosophische Natur der Macht und ihrer Nutzung durch die Jedi geprägt - und durch das Training mit einem Übungslichtschwert gegen die gewohnten Übungsdroiden. Ab und an kam der junge Zanaeth auch mit Ritter Verano ins Gespräch, doch diese blieben oberflächlich. Als der Jüngling acht Jahre alt war, also acht Jahre vor dem Vertrag von Coruscant, fiel die Fähigkeit Zanaeths auf, sich mittels der Macht zu verbergen, als ein Meister ohne ihn zu bemerken an ihm vorbeiging, obwohl der Junge sich nur in eine Nische geduckt hatte.

Bis 5 VVC setzte Zanaeth seine Studien fort und knüpfte lose Freundschaften zu anderen Jünglingen, während sein Kontakt zu Acadan Verano abbrach, der mit seinem neu angenommenen Padawan Saran die Zentralwelt verließ und sich als Diplomat auf Alderaan und anderen Welten der Republik hervortat.

Ausbildung am LichtschwertBearbeiten

Ebenfalls etwa zu dieser Zeit entwickelte Zanaeth sein bis heute vorhaltendes Interesse am Lichtschwertkampf in allen Formen. Täglich trainierte er in den Hallen des Tempels mit Meister Saren anfänglich die Ataru-Form, in den folgenden Monaten kam auch der Makashi-Stil hinzu. Im Jedi-Orden trainierte Zanaeth ausschließlich mit einem Lichtschwert traditioneller Bauart, er hielt das Doppelklingenlichtschwert für schwerfällig und langsam, es widerstrebte seinem Verständnis aristokratischer Eleganz, die er sich angeeignet hatte.

Mit der Zeit trainierte Zanaeth mit etwas älteren Jünglingen und sammelte erste Erfahrungen in Übungskämpfen mit den harmlosen Trainingslichtschwertern. Dabei zeigte sich, dass der Junge nicht nur Interesse, sondern auch Talent am Lichtschwertkampf besaß und es nicht schaden würde, ihn in diesem Bestreben zu fördern - in den nächsten Jahren trainierte Zanaeth auch mit mehreren Rittern, die ihn unterrichteten, so gut sie es vermochten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki