FANDOM



SithImpLogo001 Darth Vhem
VhemHopefullyFinal
Ingame-Name: Vhem
Titel: Darth
Rasse: VMeIcon001 Menschen
Klasse: KInIcon001 Sith-Inquisitor
Spezialisierung: Sith-Historie, Sith-Holocrons
Charakterdaten:
Geburtsname: Varr
Geburtsdatum/-ort: Sernpidal, 10 VVC [11.3]
Alter: 23 Standardjahre
Zugehörigkeit: Orden der Sith, Imperium
Aussehen:
Größe: 1,67
Gewicht: Ca. 55kg
Haarfarbe: Feuerrot
Augenfarbe: Gelb [Sith]
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Rechtschaffen-böse

Darth Vhem ist ein Sith-Lord des Sith-Imperiums und eine Historikerin, welche sich auf die Erforschung von Sith-Holocrons spezialisiert hat. Außerdem ist sie Meisterin ihrer Schülerin Lurthitra.

Charakter Bearbeiten

Nach der brutalen Ausbildung zur Sith blieb von der ehemaligen Vhem nicht mehr viel übrig. Aus der freundlichen, einfühlsamen Frau wurde eine berechnende, stets auf sich fixierte Sith. Doch die Veränderungen mögen nur bedingt auffallen, da sie sich ausgezeichnet darauf versteht, Mitgefühl und Wohlwollen aufzusetzen. Selbst nähere Bekanntschaften vermögen es meist kaum, die wahren Gedankengänge hinter der stets freundlichen Miene zu ergründen. Trotzdem kann man sie nicht als kaltherzig einstufen, da sie durchaus Humor und in vertrauter Gesellschaft einen feinen Sinn für Sarkasmus hat.

Aus ihren größten Interessen vermag Vhem, im Gegensatz zu ihrem Kopf, kaum ein Geheimnis zu machen. Unstillbar scheint ihr Wissensdurst, wenn es um Geschichte oder die höheren Künste der Kampfkunst geht. Deshalb nutzt sie auch jede Gelegenheit, die sich bietet, um sich in ihren Interessenfeldern fortzubilden. Böse Zungen bezeichnen diese Neigung von ihr als eine dezente Sucht. Ob sich diese "Sucht" irgendwann als negativ herausstellen wird bleibt abzuwarten.


Äußeres Bearbeiten

Im Regelfall tritt Vhem in ihrem schwarzen Mantel auf, welcher sowohl Beine als auch Füße bedeckt. Ihr Doppellichtschwert bleibt unter dem Mantel genauso verborgen, wie ihr Gesicht unter der Kapuze. Tatsächlich eine recht undurchsichtige Gestalt, jedenfalls bis sie sich im vertrauten Umfeld befindet. Unter anerkannten Verbündeten lockert sich ihr Mantel etwas, die Kapuze rutscht auch gelegentlich mal herunter. Dann zeigt sich die recht dürre Gestalt unter dem Mantel, welche einen trügerischen Schein von Schwäche ausstrahlt.

Ihre Haut ist, wohl durch längere Arbeiten ohne Tageslicht, recht blass gehalten. Keine offenen Narben zieren den Körper, leichte Augenränder liegen unter den aufmerksamen blauen Augen. Zumeist sind die in etwa schulterlangen, feuerroten Haare zu einem praktischen Zopf gebunden. Unter der flachen Brust zeichnen sich bereits leicht die Rippen ab, was dem schlanken Körper eine noch ungesündere Note gibt.

Zusammengefasst bietet sich keine allzu imposante Gestalt, welche sich gern geheimnisvoll unters Volk mischt. Unterstrichen wird er erste Eindruck noch von der kratzigen, leisen Stimme der Sith.

Fähigkeiten Bearbeiten

Vhems herausragendste Fähigkeit mag zwar ihre Denkweise sein, doch allein mit dieser würde sie wohl kaum einen Blumentopf gewinnen. Trotzdem ist sie in der Lage, ihr Gegenüber schnell zu analysieren um einen ersten Eindruck zu gewinnen, Schwachstellen in der Verteidigung zu finden oder den Verlauf des Gesprächs in die für sie angenehmste Richtung zu lenken.

Jene, die sie näher kennen, kennen auch ihren wendigen Kampfstil mit der Doppelklinge, welcher den vorher gewonnenen, schwachen Eindruck schnell widerlegt. Kombiniert mit einem fortgeschrittenen Verständnis der Macht gibt sie eine gesunde Kämpferin ab, welche sich bestimmt nicht vor anderen Sith oder gar Jedi verstecken muss.

Dass ihre Interessen ganz woanders liegen sieht man an ihrem Umgang mit Technik. Ohne irgendeinen Bezug tut sie sich mit der Bedienung von neuem "Schnickschnack" eher schwer, weshalb zu ihrem näheren Umkreis auch so gut wie immer eine technisch versiertere Person gehört. Ihr eigenes Raumschiff, die Revenge, ist neben einem herkömmlichen Gleiter wohl das einzige Fortbewegungsmittel, welches sie ohne größere Schwierigkeiten benutzen kann. Die Computerkenntnisse beschränken sich auf den dumpfen Standart.

Daher erklärt sich vielleicht auch, dass sie die Funktionsweise eines Lichtschwerts als "Kunst" und nicht als Technik bezeichnet. Darin versteht sie sich nämlich herausragend gut. Unzählige Male hat sie bereits an ihrer Waffe herumgebastelt, wechselt einzelne Teile aus und probiert immer neue Zellen, Linsen und Kristalle aus.

Raumschiff - Die "Revenge" Bearbeiten

Für den ersten Auftrag ihrer damaligen Meisterin Haleth, der Vhem nach Nar Shadda führte, bekam die damalige Schülerin jenes Raumschiff der Fury-Klasse zur Verfügung gestellt, welches sie auch heute noch fliegt.

Ausgerüstet mit einem Hyperantrieb der Klasse 0,6, ausgereiften Tarnsystemen sowie erweiterten Sensoren bot die "Revenge" von Anfang an eine perfekte Unterstützung für die oftmals verschleierten Beweggründe der Sith. Obwohl es an sich von nur einer Person geflogen werden konnte, heuerte Vhem eine zuverlässige Pilotin an, die sich gleichzeitig um die Wartung des Raumschiffes kümmern sollte.

Der größte Nachteil der Revenge liegt zweifelsohne an den schwächeren Schilden, welche das Schiff für die direkte Konfrontation beinahe untauglich machen. Somit hatte die Revenge bisher, außer gelegentlicher "Hit and Run" Angriffe, keine größeren Raumschlachten gesehen.

Herkunft Bearbeiten

Geburt auf Sernpidal Bearbeiten

Vor zweiundzwanzig Jahren wurde Vhem auf dem Planeten Sernpidal als Tochter eines Sith-Lords namens Lord Vindictus und einer machtempfänglichen Sklavin namens Venyera Varr geboren. Nachdem die Mutter kurz nach der Geburt durch die Hand von Vindictus starb, wurde Vhem in die Sklaverei abgeschoben um keine weitere Belastung für den Sith-Lord zu sein.


Fund durch den Orden der Sith Bearbeiten

Achtzehn Jahre verbrachte sie daraufhin auf diversen Planeten als Sklavin des Imperiums, bis sie durch den Tod Vindictus' im Jahre 8 NVC erste Machtempfänglichkeit erkennen ließ. Auf dem Planeten Ilum wurde Vhem schließlich von den Sith gefunden und nach Korriban gebracht, wo ihr grausames Dasein als Akolythin der Akademie begann.


Ausbildung Bearbeiten

Zwei Jahre verweilte Vhem auf Korriban, schlug sich als Akolythin durch die Prüfungen und versuchte vor allem, am Leben zu bleiben. Zwar war ihr Interesse für die genaueren Hintergründe der Macht und der Sith-Geschichte bereits geweckt, doch hatte sie kaum die Zeit diesen Dingen nachzugehen. Erst als nach zwei Jahren die Sith-Lady Haleth nach Korriban kam, um nach einem neuen Schüler zu suchen, fiel Vhem positiv durch ihren Lernwillen auf. Schon nach kurzer Zeit nahm der Sith-Lord sich der Akolythin an.

Unter den Fittichen ihrer neuen Meisterin war es Vhem endlich gestattet, sich ihren Interessen zu widmen. Ein Jahr lang widmete sie sich intensiv ihrer Ausbildung durch ihre Meisterin, bildete sich fort wo es nur ging und verweilte dabei in Kaas City, dem Herz des Imperiums auf Dromund Kaas. Ihre besondere Machtempfänglichkeit kam ihr dabei zugute.


Erster Auftrag Bearbeiten

Nachdem Vhem die Grundlagen verinnerlicht hatte, schickte ihre Meisterin sie im Jahre 11 NVC auf einen vermeintlich einfachen Botengang nach Nar Shadda. Was die Schülerin jedoch nicht wusste war, dass Haleth an einer bis heute unbekannten Krankheit litt. Um sich selbst abzusichern wollte sie ihre Schülerin daraufhin auf Nar Shadda im wahrsten Sinne des Wortes kaltstellen lassen.

Vhem entging dem Angriff einiger von Haleth angeheuerten Sklavenhändler, welche sie in ein Karbonitgefängnis einsperren sollten. Vor dem besiegten Anführer der Truppe ließ sie Gnade walten, erfuhr somit vom Plan ihrer Meisterin. Nach Rache dürstend verließ sie Nar Shadda, nicht jedoch ohne sich vorher genauer mit dem Sklavenhandel auf dem Schmugglermond auseinander zu setzen. Kontakte dorthin waren, so ahnte sie, eine überaus nützliche Sache.


Aufstieg zum Sith-Lord Bearbeiten

Lord Haleth empfing ihre Schülerin erneut auf Dromund Kaas in dem Glauben, dass Vhem ahnungslos ob dem Ursprung des Angriffs auf Nar Shadda war. Ihre Naivität erkannte die Meisterin zu spät. Durch die Krankheit geschwächt unterlag Haleth ihrer Schülerin, welche ihre Spuren verwischte und die Todesursache allein auf die Krankheit schob. Nachdem die kurzen Untersuchungen abgeschlossen waren, wurde Vhem als Ersatz für Haleth zum Lord der Sith ernannt.

Um ihre Position zu festigen nahm Lord Vhem nach kurzer Zeit die Twi'lek Lurthitra als ihre Schülerin auf und arbeitete fortan daran, die Geschehnisse rund um das Sith-Triumvirat vor dreihundert Jahren zu durchleuchten.


Ein neuer Meister Bearbeiten

Vhem wurde recht schnell in ihrem Wirken als Sith-Lord gestört. Darth Seprethas, welcher sich als ehemaliger Meister ihres Vaters Vindictus herausstellte, durchkreuzte ihre Pläne auf der Suche nach der Vergangenheit und drohte, ihren neuen Posten ins Wanken zu bringen.

Eine Weile unterwarf sich Vhem schlussendlich der Macht von Seprethas, diente ihm als Vollstreckerin und rechte Hand, bis er bereits einige Monate darauf auf mysteriöse Weise verstarb. Bevor die genaueren Umstände geklärt werden konnten trat Vhem auf den Plan und deckte einige finstere Machenschaften des verstorbenden Darth in der Vergangenheit auf.

Was genau in der Kammer des dunklen Rates geschah, darüber schwiegen die Beteiligten. Nach den Ermittlungen in Bezug auf Darth Seprethas Tod wurde Vhem in direkter Nachfolge zur Darth ernannt, wofür sie heftigst in der Kritik stand. Nicht nur, dass ihr junges Alter für eine Darth absolut untypisch war, man konnte auch ihre Beteiligung an Seprethas' Ableben nicht vollkommen ausschließen. Aufgrund von fehlenden Beweismitteln wurde eine Ermittlung in dieser Richtung jedoch eingestellt.

Aktuelles Bearbeiten

Zurzeit reist Darth Vhem im Bestreben, ihren neuen Titel zu festigen, viel zwischen der imperialen Hauptwelt Dromund Kaas und der Sith-Akademie auf Korriban hin und her. Dabei vollführt sie einen Spagat zwischen Sith-Hierachie und dem fortgeschrittenen Studium der Macht und der Vergangenheit.

Zitate Bearbeiten

"Mhm."

"Die Vergangenheit hilft uns, unsere Dummheiten nicht mehr zu vergessen."

"Nein."

"Ich trinke nicht."

"Sie unterschätzen mich. Ich bin eine tolle Zuhörerin, und Kuchen backen kann ich auch."

Trivia Bearbeiten

Der Name "Vhem" hat eine entfernte Ähnlichkeit mit dem Wort "Venom", einer Art Schlangengift.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki