FANDOM



RepLogo001 Talyma Caluna
Talyma 1
Ingame-Name: Talyma
Titel: Jedi(-Ritter)
Rasse: VTwIcon002 Twi'lek
Klasse: KBoIcon001 Jedi-Botschafter
Spezialisierung: Jedi-Schatten
Charakterdaten:
Vorname: Talyma
Nachname: Caluna
Geburtsname: Talymaca'luna
Rufname: Talyma, Lyma (von Freunden)
ID: 123-RJA-364
Geburtsdatum/-ort: 13 VVC, Ryloth (Dorf in der Nähe von Kala'uun)
Alter: 23 Jahre (in 10 NVC), 25 Jahre (in 12 NVC)
Zugehörigkeit: Republik, Jedi-Orden, Jedi-Geheimbund
Aussehen:
Größe: 174,8 cm
Gewicht: 60 kg
Augenfarbe: bernsteinbraun
Besonderheiten: * runde Tätowierungen entlang der Lekku
  • rötlich orange Haut (Lethan-Einschlag)
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: chaotisch gut


"Es geht nicht darum, das man dann den Kodex auswendig aufsagen kann, Paz'ik, und auch nicht darum, dass man wortwörtlich nach ihm lebt. Es geht auch nicht darum, dass man ihn vollständig begreift. Man muss ihn einfach nur fühlen. Deswegen bin ich eine Jedi und du immer noch ein Padawan."
--- Talymaca'luna, zu Padawan Paz'ik kurz nach ihrer Ernennung zum Jedi

Talyma Caluna, geboren als Talymaca'luna auf Ryloth, ist eine Twi'lek und eine Jedi des Jedi-Ordens von Tython.

CharakterBearbeiten

Als weibliche Twi'lek war Talyma auf Ryloth gezwungen, sich ihrem Familienoberhaupt - dem Vater - unterzordnen, da Frauen in der rylothischen Gesellschaft weniger galten als Männer. Doch statt unter dem Joch einzubrechen, stärkte es Talymas Rückgrat, bis sie schließlich soweit war, offen gegen ihren Vater zu rebellieren. Schon als Kind zeigte Talyma zudem impulsive, fast schon cholerische Charakterzüge, geboren aus Trotz und hilfloser Wut auf ihre untergeordnete Stellung, an der sie nichts ändern konnte. Obwohl sie ihr Temperament mittlerweile zu beherrschen gelernt hat, verfällt sie manchmal unter Druck immer noch in alte Verhaltensweisen. Bedingt durch ihre Kindheit fiel ihr Gehorsam gegenüber Höhergestellten auch im Jedi-Orden sehr schwer - sie verabscheute es, sich unter zu ordnen, und geriet dadurch immer wieder mit ihrem Meister aneinander. Diese Ausseinandersetzungen wurden noch dadurch verstärkt, dass Talyma eine gewisse Unwilligkeit zeigte, von ihrem Standpunkt abzuweichen. Dennoch honorierte der Jedi-Rat Talymas Bemühungen, den Jedi-Kodex zu verinnerlichen - der ihr tatsächlich v.a. im Kampf gegen ihr Temperament gute Dienste leistete - zusammen mit ihrer Entschlossenheit und Intelligenz, die sie bereits mehrere schwierige Situation meistern ließen, in dem er sie schließlich in den Ritterstand erhob. Obwohl Talyma ab und an dadurch auffiel - nicht immer positiv - dass sie Entscheidungen aus dem Bauch heraus und weniger auf Logik und Vernunft begründet traf, konnte sie v.a durch ihre Bereitschaft, dazu zu lernen und ihren Horizont zu erweitern, den Rat von sich überzeugen, so dass sie mittlerweile eine Jedi des Ordens ist. Ihre Hitzköpfigkeit hat in der Vergangenheit immer wieder verhindert, dass Talyma eine Gefahr rechtzeitig erkannte oder sogar dafür gesorgt, dass sie sich in eine solche begab. Gepaart mit ihrer Sturheit scheint sich dies zu dem Talent entwickelt zu haben, gerne mal zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein, oder Ärger anzuziehen. Talyma überschätzt sich zwar nicht selbst - sie besitzt zwar ein gesundes Selbstbewusstsein, hält sich aber nicht für ein Geschenk der Macht an sämtliche Spezies der Galaxis - das Resultat aus der ungesunden Mischung aus Dickköpfigkeit und Impulsivität führt aber meist zu denselben Ergebnissen wie Selbstüberschätzung.

Äußeres und AuftretenBearbeiten

Talyma ist sich durchaus bewusst, dass weibliche Twi'lek auch von anderen Spezies für attraktiv gehalten werden - trotzdem bevorzugt sie, zumindest wenn sie offiziell unterwegs ist, die schlichte Standard-Kleidung der Jedi. Was nicht bedeutet, dass sie ihre Reize nicht einzusetzen wüsste, wenn sie gefragt würden, immerhin wurde sie von ihrer Mutter u.A. im Verführungstanz ausgebildet.

Die junge Twi'lek bräuchte auch eigentlich keine aufreizende Kleidung, um auf sich aufmerksam zu machen. Ihre rotorange Haut ist zwar nicht die einer richtigen Lethan, weist aber einen deutlichen Einschlag der rothäutigen Twi'lek-Rasse auf. Ihr Körper ist schlank und gut in Form, und ihre Gesichtszüge mit den vollen roten Lippen und den ausdrucksstarken, bernsteinbraunen Augen werden nicht von wenigen Vertretern anderer Spezies - vor allem von männlichen - für attraktiv befunden. Außerdem bewegt Talyma sich mit der für Twi'lek typischen Graziösität, die noch durch ihr Kampftraining und die dadurch gewonnene Körperbeherrschung verstärkt wirkt.

Trotz ihrer jungen Erscheinung scheint Talyma beständig eine Art vorgealterten Ernst auszustrahlen, der sich vor allem in ihren Augen zeigt. Zumindest solange, wie sie ihre innere Mitte behalten kann... und es ist durchaus ab und an schon vorgekommen, dass Talyma die verlor.


Fähigkeiten und VorgehenBearbeiten

Talyma entdeckte bereits im Alter von fast 2 Jahren, dass sie mitunter Dinge vorausahnen konnte, bevor sie geschahen. Auch war sie schon immer schneller und geschickter als andere Mädchen in ihrem Alter... Fähigkeiten die, wie sie später herausfinden sollte, ihr durch die Macht verliehen wurden, die sie bereits in sehr jungen Jahren unbewusst einsetzte.

Der Jedi-Meister, der Talyma entdeckte, stellte bei ihr eine ziemlich hohe Empfänglichkeit für die Macht fest. Ihre Stärke in der Macht ist jedoch nicht Talymas wahres Vermögen, obwohl sie mit den Jahren lernte, sie sehr gut zu beherrschen - vorausgesetzt, ihr Temperament sabotierte ihre Mühen nicht. Was besonders zu Beginn ihrer Padawan-Zeit häufiger geschah, als es Talyma oder ihrem Meister recht sein konnte.

Talyma führt ein grünes Doppel-Lichtschwert, und das mit einigem Geschick. Sie zählt jedoch nicht zu den besten Schwertkämpfern des Ordens, obwohl sie sowohl mit Doppellichtschwertern als auch mit einfachen Lichtschwertern umgehen kann. Ihr Meister hielt es jedoch unter Berücksichtung von Talymas mitunter aufbrausendem Naturell nicht für ratsam, den Schwerpunkt ihrer Ausbildung auf den Lichtschwertkampf zu legen, da er sie für von der Dunklen Seite gefährdet erachtete. Stattdessen lehrte er sie Mäßigung und diplomatisches Geschick, und wie sie Probleme ohne Waffengewalt löste.

Talymas Vorgehensweise ist weitgehend subtil. Sie ist eine gute Schauspielerin und trägt ihre Gefühle meist nicht nach außen, bzw. ist gut darin, falsche vorzuspielen. Durch die Anleitung ihres Meisters hat sie gelernt, Konflikte weitgehend zu vermeiden und im vornherein durch Worte und andere Maßnahmen zu lösen. In der Öffentlichkeit tritt sie selten als Jedi auf und wenn sie sich zu erkennen gibt, offenbahrt sie nur sehr, sehr selten ihre wahre Funktion - die eines Jedi-Schattens. Als solche ist sie geübt und talentiert darin, Informationen in Erfahrung zu bringen und zu infiltrieren, wobei sie meist sehr umsichtig vorgeht. Sie ist in mehreren Arten der Tarnung erfahren, kann sich nicht nur vor den Augen sondern auch vor dem Machtsinn anderer verbergen und ist zudem eine Verkleidungskünstlerin.

Sie ist zwar nicht die beste Pilotin der Galaxis, aber auch keine völlige Amateurin, was das Fliegen von Raumschiffen und Gleitern angeht - ein Umstand, der ihr den Hintern retten kann, wenn eine Operation schief gehen sollte.

BiografischesBearbeiten

KindheitBearbeiten

Talyma Caluna wurde unter ihrem Twi'lek-Namen Talymaca'luna auf Ryloth in einen kleinen Dorf geboren, das ungefähr 50 Kilometer von Kala'uun entfernt liegt. Dort verbrachte sie die ersten neun Jahre ihres Lebens, in denen sie vor allen unter einem herrischen und strengen Vater, der in seiner hübschen Tochter vor allem eine Einnahmequelle und weniger ein Familienmitglied sah, zu leiden hatte. Bereits mit 4 Jahren wurde sie zum Tanzunterricht genötigt, den ihre Mutter, Sa'anaca'luna, übernahm. Talymas rebellisches Wesen machte es dem Vater, Kamunca'luna, jedoch schwer, seine Tochter zu dem fügsamen Geschöpf zu erziehen, dass er vorhatte, an den Sklavenmarkt zu verkaufen. So wurde Talyma in ihrer Kindheit häufiger diszipliniert, was jedoch nur dazu führte, dass Talyma ihre trotzige Haltung gegenüber ihrem Vater verstärkte. Dieser war über das hitzköpfige Temperament der Tochter wenig erbaut und begann zu begreifen, dass Talymas Wesen ihren Wert erheblich verringern würde... daher war er sogar erleichtert, als er die störrische Tochter loswerden konnte. Kurz nach Talymas neuntem Geburtstag nämlich tauchte einer der Jedi-Wächter des Ordens im Dorf auf, nach dem er sein Raumschiff dort in der Nähe hatte notlanden müssen, und entdeckte in Talyma ein starkes Potenzial für die Macht. Der Vater gab seine Tochter ziemlich bereitwillig in die Hände des Jedi... Sa'ana Caluna war zwar dagegen, aber sie konnte Meinung gegenüber ihrem Ehemann nicht durchsetzen und so verließ Talyma zusammen mit ihrem Entdecker zum ersten Mal in ihrem noch jungen Leben Ryloth.

Ausbildung im Jedi-TempelBearbeiten

Da Talyma älter war als meisten anderen Jünglinge im Tempel, fiel ihr die Eingleiderung ziemlich schwer. Sie sprach nicht viel mit den anderen Anwärtern und wurde im Gegenzug dazu als Sonderling eher gemieden. Einige ihrer Mit-Jünglinge äußerten die Vermutung, dass sie irgendwie zurückgeblieben sei, da sie ja älter war als die meisten in ihrer Gruppe, was Talyma dazu veranlasste, ihren Rückzug aufzugehen und sehr offensiv an sich zu arbeiten, um den anderen Kindern zu beweisen, wie sehr sie sich irrten. Dabei ging sie mitunter fast aggressiv vor, was ihr einige Rügen ihrer Ausbilder einbrachte, wenn sie zum Beispiel in einem Übungskampf einen ihrer Mit-Anwärter zu hart rannahm. Man sah sich schließlich gezwungen, sie in eine Gruppe mit weiter fortgeschrittenen und älteren Schülern zu stecken - hier hatte Talyma es zwar anfangs schwer, mitzukommen, doch sie fand schließlich ihren Platz und verlor ihren Status als Außenseiterin, wurde fester Teil der Gruppe und musste nicht mehr hart um Akzeptanz kämpfen. Hier fand Talyma zum ersten Mal Freunde, darunter auch einen jungen Menschen namen Paz'ik Raloci, mit dem sie in eine Art spielerische Konkurrenz trat...

Meister Oliks PadawanBearbeiten

"Bei der Macht, Talyma, ich schwöre, du bist der schwierigste Padawan, den ich je unterrichtet habe."
---Meister Olik zu Padawan Talyma während ihrer Ausbildung

Es war aber nicht dieser Umstand, der ihren künftigen Meister, Olik Tuhkan, auf sie aufmerksam machte. Viel eher erkannte er in Talyma etwas, was sie selbst noch nicht bei sich entdeckt hatte, ein verstecktes Potenzial, dass er hoffte, zu Tage fördern zu können. Und so nahm er sie kurz vor ihrem 12. Geburtstag als seinen Padawan an.

Die folgenden Jahre waren hart und entbehrungsreich für die junge Twi'lek. Sie musste neben der Beherrschung der Macht auch und vor allem Selbstbeherrschung erlernen, eine Eigenschaft, an der es ihr noch bitterlich mangelte. Ihr aufbrausendes Temperament brachte ihren Meister häufig an den Rand der Verzweiflung, fast so sehr, wie es ihr Dickkopf tat. Aber Olik war ein Jedi-Meister und über Jahre lang in Geduld geübt, er nahm die Herausforderung an und nahm sich die Zeit.

Mit 14 Jahren nahm er Talyma mit zu ihrer ersten, richtigen Mission im Auftrag des Jedi-Rates, der sie in die Randgebiete der Galaxis führte. Hier hatte Talyma erstmals Gelegenheit, sich zu beweisen und entgegen der bangen Befürchtungen ihres Meisters schlug sie sich ganz passabel. Sie schaffte es sogar, einen kühlen Kopf zu bewahren, auch, wenn ihr ihre Ungeduld dabei etwas im Wege stand, als Olik sich allein in ein Nest potenziell gefährlicher Abweichler begab.

Es folgten weitere Missionen gemeinsam mit ihrem Meister, darunter eine Mission auf Ryloth, Talymas Heimatplaneten, als Talyma 16 Jahre alt war und es darum ging, die Aktivitäten dunkler Jedi auf dem Planeten zu untersuchen und gegebenenfalls einzugreifen. Talyma war während der Mission unkonzentrierter als sonst, was vermutlich damit zu tun hatte, dass sie zum ersten Mal seit dem man sie in den Orden gebracht hatte, wieder auf ihrem Heimatplaneten war. Beinahe hätte ihre Unkonzentriertheit das Scheitern der Mission verursacht, aber es gelang Talyma im letzten Moment, sich zu fangen und so wurde die Mission doch nein ein Erfolg.

Weitere Missionen, die Talyma zusammen mit ihrem Meister bestritt, waren meist diplomatischer Natur und verliefen zumeist friedlich, bis auf zwei Ausnahmen, als die Verhandlungspartner zu den Waffen griffen. Die diplomatischen Missionen waren für Talyma sowohl die lehrreichsten als auch die anstrengendsten - es fiel ihr schwer, einfach nur still zu sitzen und zuzuhören, einen Padawan fragte man selten nach seiner Meinung.

Alles in allem war ihre Zeit als Padawan vielleicht die Zeit ihres Lebens, die Talyma mit am meisten prägte, und definierte, welchen Weg sie für sich in der Zukunft wählen würde. Würde man sie heute danach fragen, sie würde es auf jeden Fall bejahen.

Jedi des OrdensBearbeiten

Zehn Jahre nachdem Meister Olik sie als seinen Padawan erwählt hatte, erklärte er ihre Ausbildung schließlich für beendet. Talyma musste ihre Prüfungen vor dem Rat ablegen. Keinerlei Schwierigkeiten hatte sie mit der Prüfung des Mutes, während sie die Prüfung der Fähigkeiten zwar gut, aber nicht hervorragend bestritt. Die Prüfung der Erkenntnis löste sie erstaunlich schnell, nachdem sie erst einmal hinter den Trick gekommen war. Echte Schwierigkeiten bereitete ihr jedoch die Prüfung des Geistes - mit ihrer eigenen inneren Dunkelheit konfontriert hätte Talyma beinahe aufgegeben, sie hatte bis dahin nicht geahnt, wie viel Wut und Angst sie tatsächlich in sich trug und welche Narben ihre Seele durch ihre Kindheit davon getragen hatte. Sie brauchte länger als ihre Mit-Padawane für die Prüfung, bestand sie am Ende jedoch trotz aller Schwierigkeiten, wenn auch seelisch ausgelaugt. Der Jedi-Rat ernannte sie daraufhin zum Jedi, unter Berücktsichtigung ihrer Fortschritte natürlich, die durchaus deutlich waren - Talyma hatte mittlerweile gelernt, ihr Temperament zu beherrschen (meistens zumindest) und zeigte auch weiterhin Bereitschaft, an sich zu arbeiten.

"Was hat das zu bedeuten, Meister Olik?"
"Das ist der Weg, den ich für dich gesehen habe. Sei immer vorsichtig, Talyma - wenn du in den Abgrund hinein siehst, sieht der Abgrund in dich zurück.
"Wie kann ich sicher sein, dafür bereit zu sein?"
"Das ist keiner von uns. Aber du bist deiner eigenen Dunkelheit gegenüber getreten und hast es mit gestärktem Geist überlebt. Das ist alles, was ich zu wissen brauche."
---Olik zu Talyma während ihrer Initiierung in den Jedi-Gemeinbund

Nach ihrer Ernennung zum Jedi trat Talyma dem Jedi-Geheimbund bei - animiert von ihrem ehemaligen Meister - und wurde ein Jedi-Schatten. Bereits als Padawan hatte Meister Olik diesen Weg mehr oder minder für sie vorausgesehen und sie darauf vorbereitet - er war selbst ein Jedi-Schatten, auch, wenn er Talyma niemals auf die schwierigen Schatten-Missionen mitnahm und diese Tätigkeit aussetzte, während er sie ausbildete -, und sie erfüllte seine Erwartungen, denn mittlerweile war sie gefestigt und beherrscht genug um die Gratwanderung ohne von der Dunkelheit ernsthaft berührt zu werden zu überstehen, ein Umstand, den sie wahrscheinlich auch ihrer Prüfung des Geistes verdankte, die Talyma trotz ihres Schwierigkeitsgrades Sicherheit verlieh. Meister Olik vollendete Talymas Ausbildung, in dem er sie intensiv zum Schatten trainierte und die ihr bereits angeeigneten Kenntnisse verfeinerte. Sicherlich war Oliks Heransgehensweise an Talymas Schattenausbildung ungewöhnlich, aber Olik war nie dafür bekannt gewesen, den größten Gehorsam gegenüber dem Jedi-Rat zu zeigen. Schließlich wurde Olik jedoch von einem Sith getötet, wodurch es ihm nie in der Lage war, Talymas Jedi-Schatten-Ausbildung ganz zu vollenden.

Trotzdem erwies Talyma sich als guter Gewinn für die Schatten - sie war intelligent, findig und ihre Fähigkeiten in der Tarnung und Täuschung erwiesen sich als sehr wertvoll. Sie konnte selbstständig Operationen durchführen und trat bereits zwei Sith - nur Schülern, aber dennoch waren es Sith - siegreich im Kampf gegenüber, die genauen Umstände sind jedoch nie bekannt geworden, jedoch war es der erste dieser Sith, der Meister Olik tötete, wodurch es Talyma aber auch gelang, den Sith zu töten. Den zweiten Kampf überlebte Talyma zudem selbst nicht unversehrt: Zwar blieben keine sichtbaren Narben zurück, aber sie musste danach eine Woche in einem Kolto-Tank verbringen, viel gravierender war jedoch für Talyma der Anblick dessen, was sie selbst hätte werden können. Der zweite Sith nämlich war gleichfalls eine weibliche Twi'lek mit nahezu derselben Hauttönung wie Talyma selbst.

"Ich habe den schwierigsten Weg von allen gewählt und ich weiß jetzt, das wir nie bereit sein werden. Ich werde dein Andenken bewahren, Meister. Als Inspiration und als Warnung."
--- Talyma Caluna während der rituallen Verbrennung ihres Meisters

Talyma weiß mittlerweile, dass ihre Tätigkeit als Jedi-Schatten eine Wanderung am Abgrund ist, und dass sie wachsamer sein muss als jeder andere Jedi, um nicht eines Tages zu fallen und zu werden wie die Sith, die sie so erbittert bekämpft. Der Verlust ihres Lehrers und Mentors wiegt schwer und erinnert sie daran, dass sie hart arbeiten muss, ein eines Tages zum vollwertigen Schatten zu werden, da ihr nun die Anleitung fehlt. Bis jetzt konnte sie sich der Versuchung der Dunklen Seite versagen - weil sie tief in ihrem Inneren weiß, was sie werden wird, sollte sie der Verführungskraft der Dunklen Seite jemals erliegen...

TriviaBearbeiten

  • Talyma ist der allererste Charakter von Darth Andauril in SW:TOR.
  • Ihr Name ist angelehnt an eine Fanfiction-Figur namens Talyna Caluna, die ebenfalls eine Twi'lek und machtbegabt ist

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki