FANDOM


Revyne Blanc ist eine vom Geheimdienst des Imperiums ausgebildete Scharfschützin im Dienst von Silverstar Enterprises.


SithImpLogo001 Revyne Blanc
Blanc Passbild
Ingame-Name: Revyne
Rasse: VMeIcon001 Menschen / VCyIcon001 Cyborg
Klasse: KIAIcon001 Imperialer Agent
Spezialisierung: Scharfschütze
Charakterdaten:
Vorname: Revyne
Nachname: Blanc
Geburtsname: Blanc
ID: L7-21
Geburtsdatum/-ort: Alderaan
Alter: 24
Gilde: Silverstar Enterprises
Aussehen:
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Blau-Grau
Besonderheiten: Linsenimplantat am linken Auge
Gesinnung (D20-System):

ÄußeresBearbeiten

Miss Blanc ist im ganzen als recht durchschnittlich zu betrachten, geht man von den Maßstäben der menschlichen Spezies aus - sie ist weder übermäßig klein noch groß, weder übermäßig puppenhaft noch massig. Ihre Ausbildung in der Imperialen Armee und im Geheimdienst hat seine Spuren hinterlassen - sie ist schlank und trainiert, wenn auch kaum als muskulös zu bezeichnen. Als Folge eines Unfalls während ihrer militärischen Ausbildung wurde ihr linkes Auge durch eine kybernetische Linsenerweiterung verbessert, die allerdings in keinen Akten des Geheimdienstes verzeichnet ist und ihr das exakte Zielen mit dem von ihr verwendeten Troida DX-94 Precisionrifle ermöglicht, da die Erweiterung direkt an die Zieloptik der Waffe angeschlossen ist.

Ihr Gesicht ist recht schmal - meist liegt Aufmerksamkeit und analytisches Denken in den hellen Augen, eine geschwungene Augenbraue leicht spöttisch hochgezogen. Im Gegensatz zu vielen Berufssoldaten ist Miss Blancs Haut gepflegt, nicht vom Wetter gegerbt oder rau. Nur leicht zeichnen sich ihre Wangenknochen ab, eine kaum zu bemerkende, feine Narbe zieht sich quer über ihren linken Mundwinkel.

Revynes Haar ist von einem dunklen Schwarz, meist trägt sie es kurz geschnitten und fransig nach hinten gekämmt, allerdings widersetzen sich ständig einige Strähnen dieser Behandlung und fallen ihr in die Stirn. Keine Narben verunzieren ihr Gesicht oder die sichtbare Haut an ihren Händen - mehr wird man kaum einmal von ihr sehen, da die von Miss Blanc bevorzugte gestärkte Kommandokleidung nur diese Partien freilässt - wer einen Blick auf ihre leicht eingedrückten Fingerkuppen erhascht, mag erraten, welcher Freizeitbeschäftigung im musischen Sinne sie ab und an nachgeht. Die Iriden der ehemaligen Nachrichtendienstlerin sind von einem hellen Grau, das sich allerdings nach außen hin aufhellt, sodass es bereits wie rauchiges Blau wirkt. Weder das kybernetische Implantat an ihrem linken Auge noch möglicher Konsum schädlicher Suchtmittel, wie sie im Huttenraum beliebt sind, haben ihre Spuren an ihnen hinterlassen - keine ausgefransten Pupillen, keine verschwimmenden Iriden.

Die typische Kleidung Miss Blancs besteht aus grauem und schwarzen Stoff, in den stabile Kunststoffplatten eingewebt sind, um die Wucht von Stößen und Schlägen zu vermindern - wenn sie auch nur einen teilweisen Schutz gegen Blasterschüsse bieten, da das Material dieser Panzerung anfällig für Hitze ist. Revyne bevorzugt es, einen eleganten Eindruck zu machen, was sich auch in ihrer Kleiderwahl niederschlägt. Nie wirkt die Kommandokleidung massig oder protzig, sie ist schlicht und doch geradlinig elegant. Im Gegensatz zu den meisten von der Armee und dem Geheimdienst ausgebildeten Spezialisten trägt Miss Blanc weder Abzeichen noch Insignien des Imperiums noch hat sie sich die steife Haltung der imperialen Offiziere angewöhnt. Säße sie in einer Cantina, würde sie kaum weiter auffallen.

CharakterBearbeiten

Miss Blanc ist schwer in einen Archetypen einzuordnen - ihre Verhaltensweisen variieren je nach Situation und Anwesenden. Im Allgemeinen ist Revyne als analytisch und nüchtern zu bezeichnen - sie hält weder viel von psychischer Folter noch von den Sith, die in ihren Augen nur ein Spiegelbild des Jedi-Ordens darstellen. Sie verrichtet ihre Arbeit zielstrebig und ehrgeizig, gegenüber Kollegen bleibt sie meistens abweisend oder zumindest kühl.

Daten der GeheimdienstdatenbankenBearbeiten

Psychisches ProfilBearbeiten

Ms. Revyne Blanc, Codenummer L7-21, geprüft von Psychologieexperte L4-11

L7-21 hat keinerlei Hang zu selbstzerstörerischem oder opportunistischem Handeln. Sie befolgt Befehle, ohne Fragen zu stellen und arbeitet präzise und effektiv. Nach mehreren Tests ergab sich, dass L7-21 über überdurchschnittlich hohe Intelligenz verfügt und ein photographisches Gedächtnis hat. Sie ist ehrgeizig und zielstrebig, allerdings weigert sie sich, Zivilisten zu liquidieren, sollten diese einem Befehl im Weg stehen.

Abgeschlossene AufträgeBearbeiten

  1. 6 NVC - Attentat auf Juan Mall (Waffenschmuggler) auf Nal Hutta. Ziel liquidiert.
  2. 6 NVC - Attentat auf Reyn Maray (Medizinprofessor) auf Nar Shadaa. Ziel liquidiert.
  3. 7 NVC - Sabotageakt gegen Sevyx Industries auf Tatooine. Ziel erfüllt, Daten sichergestellt.
  4. 7 NVC - Infiltration der Kybernetikfirma Dreyon Core im Republikraum. Ziel erfüllt, Prototypen zerstört.
  5. 8-10 NVC - Infiltration eines Softwareherstellers auf Corellia. Ziel erfüllt. Datenbanken gelöscht.

Rogue AgentBearbeiten

  1. 10 NVC - Attentat auf Jonathan Grady, Alderaan. Auftraggeber unbekannt, Ziel liquidiert. -> Jonathan Grady-Akte - Sicherheitsstufe 2
  2. 10 NVC - Attentat auf Ya'sha Rshzan, Cato Neimoidia. Auftraggeber unbekannt, Ziel liquidiert. -> Ya'sha Rshzan-Akte - Sicherheitsstufe 1
  3. 11 NVC - Öffentlicher Mord an Raiken Curr, Lokalpolitiker, Corellia. Auftraggeber Nem'ro the Hutt, Ziel liquidiert. -> Holonet-Bericht "Mord an liberalem Politiker - Zwei Tage vor Entscheid über Sklaverei-Gesetz!"

Herkunft - Familie BlancBearbeiten

Die Familie Blanc lässt sich über einige Generationen zurückverfolgen - sämtlich stammen ihre Mitglieder von Alderaan und standen lange Zeit im Dienst der Republik - sowohl im republikanischen Militär als auch in zivilen Bereichen wie Pharma-Konzernen. Den Aufzeichnungen zufolge steckt in der Familie nicht ein Fünkchen Machtpotenzial, weshalb nie eine Reise nach Coruscant notwendig wurde - lediglich Geschäftsreisen. Miss Blancs Vater Reginald war lange Zeit im republikanischen Geheimdienst tätig, schied jedoch bereits vor dem Vertrag von Coruscant aus diesem aus, da er das Rentenalter erreicht hatte. Danach wurde er als demokratischer Politiker tätig, der die Zugehörigkeit Alderaans zur Galaktischen Republik sichern wollte - allerdings konnte er nie große Erfolge verzeichnen und blieb unbekannt, sieht man einmal von lokalen Gruppierungen auf dem Planeten ab. Weder das nötige Kapital, um eine politische Bewegung zu finanzieren, noch das Charisma und die Überzeugungskraft konnte er aufbieten.

HintergrundBearbeiten

Kindheit auf AlderaanBearbeiten

Die ersten Lebensjahre verbrachte Miss Blanc im trauten Heim ihrer relativ wohlhabenden Familie in der Hauptstadt des Planeten. Das Anwesenden der Blancs war weder allzu groß noch allzu klein, da die Familie weder dem Adel noch den unteren Schichten entstammte, doch durch die langjährige Arbeit ihrer Mitglieder im Dienste der Republik zu Ansehen gekommen war. Revynes Mutter, Sophie Blanc, starb zwei Jahre nach der Geburt ihrer Tochter bei einer Freisetzung von Giftstoffen in der medizinischen Forschungseinrichtung, in der sie arbeitete. Erzogen wurde sie demnach von ihrem Vater Reginald, einem Nachrichtendienstoffizier, der sie nach dem Beispiel der Familie republiktreu wissen wollte.

Miss Blanc erhielt einen Platz an der Basic School auf Alderaan und schloss diese im Alter von zehn Jahren ab. Etwa zu dieser Zeit bildete sich auch mildes Interesse an Medizin und der Pharmaindustrie heraus, das zu einem abgebrochenen Studium der Medizin führte - möglicherweise reizte die Geschichte ihrer Mutter sie dazu. Nach ihrer ersten Schulbildung wurde sie nur noch von ihrem Vater und Privatlehrern im Haus der Familie unterrichtet, Kontakt zu Gleichaltrigen bestand praktisch nicht. Bis sie fünfzehn Jahre alt war, hatte sie die Bildung zu verzeichnen, die sonst nach dem Absolvieren einer Hochschule gewöhnlich ist, sodass sie bereits in diesem Alter ein Medizinstudium an der Galactic University beginnen durfte - auch dem Vermögen und dem Einfluss des Vaters zu danken; und dem Interesse des Republikanischen Geheimdienstes.

Erziehung und ÜberzeugungenBearbeiten

Bereits im zweiten Semester ihres Studiums brach sie dieses ab - entweder ihr Interesse verlosch oder der fehlende Kontakt zu anderen Jugendlichen machte sich bemerkbar. Anstattdessen strebte sie ein Informatikstudium an und begann dieses ohne Verzögerung, die Kurse über die Natur des Holonets und über die Verwaltung und Instandhaltung von Datenbanken erfuhren dabei bevorzugte Behandlung. Ebenfalls etwa zu dieser Zeit begann sie, zu rauchen - wohl machte sich ihr junges Alter bemerkbar und der Leistungsdruck auf Miss Blanc stieg langsam und stetig an. Im dritten Semester ihres Informatikstudiums lernte sie den ein Jahr älteren Studenten Juacyn Sorenne kennen und begann eine Beziehung mit diesem, die bis zum Abschluss ihres Studiums halten sollte.

Ausbildung in der Imperialen ArmeeBearbeiten

Nach dem Studium an der Universität zerstritt Revyne sich über ihre Berufswahl mit ihrem Vater und verließ Alderaan mit einem Schmuggelwaren transportierenden Frachter, der entgegen ihrem Plan und Wissen den imperialen Raum ansteuerte. Nach der Landung auf Dromund Kaas blieb ihr nichts anderes übrig, als sich in der Hauptstadt zurecht zu finden - recht bald fand sie neue Kontakte und begann eine Grundausbildung in der Imperialen Armee. Dort gewann sie erste Erfahrungen mit dem Militär und der imperialen Doktrin - gegenüber Offizieren blieb sie gehorsam und es kam während der Ausbildung zu keinen Zwischenfällen.

Nach der grundlegenden Ausbildung wurde sie zu einer Scharfschützeneinheit der Armee versetzt und dort ausgebildet - etwa ein Jahr lang wurde sie zur Militärscharfschützin gedrillt, bis sie ihren Dienst quittierte.

Imperialer GeheimdienstBearbeiten

Während ihrer Ausbildung war der Geheimdienst auf Miss Blanc aufmerksam geworden - ihre Kenntnisse der Informatik und der Medizin sowie ihre Fähigkeiten an der Waffe waren interessante Anlagen für eine Agentin des Nachrichtendienstes. Auf Dromund Kaas trat ein Offizier des Geheimdienstes an sie heran und rekrutierte sie für die Außendienstabteilung des Nachrichtendienstes. In den folgenden Monaten erhielt sie eine tiefere und ausführlichere Ausbildung in Infiltration, Sabotage und Tarnung, sodass sie bald für ihren ersten Auftrag bereit war - ihr Ziel war ein Waffenschmuggler auf Nal Hutta, den sie ohne Probleme ausschalten konnte - allerdings verfolgten die Leibwächter des Mannes die Energiebahn des Blasterbolzens bis zu ihrer Position, sodass eine übereilte Flucht nötig wurde.

Rogue AgentBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki